Fotos: gdw süd

Die gdw süd war auf der Motek wieder als Aussteller vertreten. Aufgrund der langen, pandemiebedingten Zeit ohne Präsenzveranstaltungen war diese Messe etwas ganz besonderes.

Nachstehend lesen Sie den offiziellen Artikel des Messerveranstalters:

Motek/Bondexpo 2021: Aufbruch pur!

Es war ein fulminanter Re-Start der Motek/Bondexpo, die als Präsenzmesse vom 05. bis 08. Oktober 2021 mit großem Erfolg in Stuttgart über die Bühne ging. Die Automatisierungsbranche hatte die 39. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – und 14. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie – sehnlichst erwartet. Die Liveveranstaltung hat die Erwartungen der Austeller weit übertroffen.

Es war ein Gänsehaut-Moment, als am Dienstag früh um neun Uhr der Messegong ertönte. An vielen Messeständen gab es lang anhaltenden Applaus. Tatsächlich: Die Messe findet statt, live und präsent, sie ist eröffnet. „Ja, wir sind wieder da!“, rief Bettina Schall, Geschäftsführerin der P. E. Schall GmbH & Co. KG Ausstellern, Fachbesuchern und Medienvertretern zu. Vor Ort waren 453 Aussteller aus 25 Ländern, davon 17 Prozent aus dem Ausland, auf 45.000 Quadratmeter Bruttofläche vertreten. „Mein Dank gilt allen, die heute hier präsent sind und den Re-Start der Präsenzmesse aktiv mittragen“, so Projektleiter Rainer Bachert. Das bewährte Messeduo Motek/Bondexpo war nicht nur ein Re-Start – es war ein Aufbruch! „Die Motek 2021 übertraf komplett unsere Erwartungen“, resümiert Ulrich Moser, Leitung Marketing & Vertriebscontrolling der IEF Werner GmbH. „Wir waren überrascht, wie viele Kunden mit konkreten Projekten kamen und nach Lösungen suchten. Endlich ist es wieder möglich, sich persönlich auszutauschen.“

Quelle: https://www.motek-messe.de/fuer-die-presse/pressemeldungen-messe/news/motekbondexpo-2021-aufbruch-pur/

Zum vollständigen Presseartikel

error: Content is protected !!