Die Genossenschaft der Werkstätten
für behinderte Menschen Süd eG

Im Profil

Gemeinsam erfolgreicher am Markt

Das tun wir

Die gdw süd ist eine Genossenschaft anerkannter Einrichtungen der Behindertenarbeit mit über 30.000 Mitarbeitenden an zirka 280 Werkstattstandorten in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Wir haben den Status eines Zusammenschlusses anerkannter Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), so dass auch bei uns die Anrechenbarkeit der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe zum Tragen kommen kann.

Ziel und Zweck der gdw süd ist die langfristige und zukunftsorientierte Sicherung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung.

Hierbei konzentrieren wir uns derzeit auf folgende Geschäftsfelder:

CONSUMER - am Endverbraucher orientierte Kooperationsprojekte

In diesem Geschäftsfeld werden Kooperations-/Franchiseprojekte entwickelt und bundesweit realisiert, welche Sozialunternehmen in die Lage versetzen, Arbeitsplätze, direkt eingebettet in das gesellschaftliche Umfeld, zu schaffen und dauerhaft zu erhalten.

Bisher bestehende Projekte sind:

  • CAP …der Lebensmittelpunkt
  • CAP puccino …der Backshop mit Café und Bistro
  • ID …Ihr Drogeriemarkt

Weitere Kooperationsprojekte im Dienstleistungssektor

  • ACheck – Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
  • docukill – Akten und Datenträgervernichtung

BUSINESS - gebündelte Leistungen für Unternehmen

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn Sie einen kompetenten Lieferanten für unterschiedlichste Aufgaben suchen. Mit uns haben Sie, ohne langwierige Suche, Zugriff auf die gesamte Leistungsfähigkeit und Leistungsvielfalt der Sozialunternehmen.

Mit fundierten Kenntnissen über die einzelnen Werkstätten zu technischen Möglichkeiten, Fertigungskompetenzen, Kapazitäten, Qualitätsstandards und Logistik finden wir das/die am besten geeignete(n) Sozialunternehmen und sind somit Ihre qualifizierte Nahtstelle zu den Sozialunternehmen in Deutschland.

SERVICE - Leistungen und Angebote für Sozialunternehmen

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist die Unterstützung von Sozialunternehmen. Dadurch werden diese in die Lage versetzt, besser auf geänderte Rahmenbedingungen reagieren zu können, sich neue Geschäftsfelder zu erschließen oder vorhandene Ressourcen effektiver zu nutzen. Dies erreichen wir durch:

  • breit gefächertes Fortbildungs- und Fachtagungsprogramm
  • Beschaffungskooperation zum günstigeren Einkauf durch attraktive
  • Rahmenverträge
  • Beratung zu vielfältigen Themenbereichen mit dem Ziel der besseren
  • Positionierung der Sozialunternehmen
  • Kooperationsprojekte

ZAHLEN UND FAKTEN

Nachhaltige und zukunftsorientierte Sicherung von Arbeitsplätzen für behinderte Menschen.


52

Sozialunternehmen, die Mitglied der gdw süd sind


280

Standorte, auf die die gdw süd zurückgreifen kann


30.000

Menschen mit Behinderung sind in diesen Sozialunternehmen beschäftigt

Aktuelles

Nachrichten
Berichte und
Termine

gdw süd auf der Motek

Die gdw süd stellt auch dieses Jahr auf der MOTEK aus, um die vielfältigen Leistungen, die von den mehr als 250.000 Menschen mit Behinderung, die deutschlandweit in Sozialunternehmen arbeiten, erbracht werden, zu präsentieren.

Zusammen

das tun, was

WIR GEMEINSAM

besser können

Welchen Nutzen hat die Einrichtung?

Unter dem Leitsatz „Zusammen das tun, was wir gemeinsam besser können“ bietet die gdw süd ihren Mitgliedern vielfältigen Nutzen:

  • überregionale Akquisition und Vermittlung von Aufträgen
  • Koordination werkstattübergreifender Aufträge
  • regelmäßiger Erfahrungsaustausch und Know-how-Transfer der Produktionsverantwortlichen
  • Benchmark und Marktübersicht durch offene Kommunikation der Angebote und Aufträge
  • fachliche Unterstützung und Beratung in verschiedenen Bereichen
  • übergreifende Präsentation der Leistungen auf Messen und Ausstellungen
  • Unterstützung bei systemischer Lieferung durch Disposition und Beschaffung
  • Vernetzung von WfbM und Bildung „virtueller“ Unternehmen zur optimalen Kundenbearbeitung und -bindung

WERDEN SIE MITGLIED

Damit auch Ihre Werkstatt oder Ihr Intergrationsunternehmen vom gemeinsamen Netzwerk profitieren kann.

Mitglied der gdw süd können nur Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) und Integrationsunternehmen (bzw. Einrichtungen oder Trägerorganisationen mit angeschlossenen WfbM oder Integrationsprojekten) werden.

Mehr erfahren

Informationsblatt Mitgliedschaft

Stellenangebote

Derzeit gibt es keine offenen Stellen

Newsletter abonnieren

Wenn Sie regelmäßig über unsere Fortbildungen informiert werden möchten, können Sie sich nachfolgend mit Ihrer E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden.


Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben wie Ihren Namen, Vornamen, Firma, werden nicht erfasst, es sei denn sie werden von Ihnen freiwillig gemacht.


Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Ihren Wunsch hin und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Sie mit über Aktuelles (z. B. Fortbildungen) zu informieren.


Die für das Newsletterabonnement von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gespeichert. Sie können dieses jederzeit beenden. Ihre Daten werden dann sofort gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.


Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Dazu steht in jeder Ausgabe unseres Newsletters ein entsprechender Link zur Verfügung.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligung.
error: Content is protected !!